Modafinil und Armodafinil sind beides beliebte Nootropika, die in erster Linie eingesetzt werden, um Wachheit, Konzentration und Wahrnehmung zu verbessern und gleichzeitig Müdigkeit und Schläfrigkeit vorübergehend zu vertreiben. In den letzten Jahren sind die Anforderungen gestiegen, was sogar dazu geführt hat, dass generische Formen wie Modvigil aufgetaucht sind.

Beide erzeugen fast identische Wirkungen, aber es gibt auch einige signifikante Unterschiede zwischen den beiden Präparaten. Diese Unterschiede helfen bei der Entscheidung, welches der beiden Medikamente für Sie das richtige ist.

Einführung von Eugeroic

Sowohl Modafinil als auch Adrafinil gelten als Eugerika oder wachheitsfördernde Mittel. Ein Eugeroikum ist ein Wirkstoff, der die Wachsamkeit und Wachsamkeit durch die Entwicklung einer lang anhaltenden geistigen Erregung verbessert. Die Art und Weise, wie beide Drogen ihre Wirkung erzielen, unterscheidet sie von traditionellen Stimulanzien wie Amphetaminen oder Koffein. Anstatt auf das gesamte Nervensystem einzuwirken, wirken die Eugerika auf bestimmte Neurotransmitter im Gehirn. Einige bevorzugen die mildere Version von Modalert, das unterschätzte Waklert 150mg.

Modafinil und Adrafinil wirken langsamer, liefern weichere Energie und lassen sanfter nach als andere Stimulanzien, da ihre Wirkung nicht auf einer Steigerung der allgemeinen psychomotorischen Aktivität beruht. Dadurch werden die euphorischen Effekte und Angstgefühle beseitigt, die typischerweise mit Amphetaminen in Verbindung gebracht werden.

Eugerotika wirken gut bei der Bekämpfung verschiedener Schlafstörungen, und sie sind außergewöhnlich aktive kognitive Verstärker. Modafinil und Adrafinil können aufgrund ihrer Geschmeidigkeit die Zustände behandeln, ohne Ihre normalen Schlafmuster zu stören. Sie sind zu einer beliebten smarten Droge für alle geworden, die kognitive Spitzenleistungen erbringen müssen, während sie lange wach und energetisiert bleiben. Modafinil und Adrafinil sind weit verbreitete Off-Label-Stimulanzien, die von Schichtarbeitern, Studenten und anderen Personen verwendet werden, um bei ihrer täglichen Arbeit Leistung zu erbringen.

Umfangreiche Studien haben bestätigt, dass sowohl Modafinil als auch Adrafinil starke nootropische Fähigkeiten haben und die Stimmung und das Gedächtnis von Menschen mit Schlafmangel und nicht ermüdeten Menschen verbessern. Eugeroics können exzessive Tagesschläfrigkeit wirksam verhindern, ohne die regulären Schlafmuster zu stören oder Hyperaktivität hervorzurufen, so dass sie zur Behandlung von Schlafstörungen wie Narkolepsie, Schichtarbeitssyndrom und obstruktiver Schlafapnoe wirksam sind.

Die Forschung weist darauf hin, dass sowohl Adrafinil als auch Modafinil ein minimales Toleranz- und Suchtrisiko darstellen, das für die langfristige Einnahme von Stimulanzien charakteristisch ist.

Modafinil und Adrafinil haben nur wenige Nebenwirkungen. Zu den häufigsten gehören Kopfschmerzen, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Verdauungsstörungen und ein trockener Mund. Diese Nebenwirkungen sind in der Regel alle kurz und vorübergehend. Es kann auch zu abnormalem Herzrhythmus und Blutdruckschwankungen kommen. Wenn sich diese Nebenwirkungen jedoch mit der Zeit verschlimmern oder andauern, wird dem Anwender empfohlen, ärztlichen Rat einzuholen.

Modafinil und Adrafinil: Wie sie gleich sind

Adrafinil wird auch als Vorläufer von Modafinil bezeichnet, weil Adrafinil nach der Verabreichung in der Leber metabolisiert wird, wo es in den aktiven Metaboliten Modafinil umgewandelt wird, während der Rest zu der inaktiven Modafinilsäure metabolisiert wird. Wie Sie sehen können, bedeutet dies, dass beide die gleichen Wirkungen und Vorteile haben und fast auf die gleiche Weise wirken. Lassen Sie uns nun die Vorteile und Ähnlichkeiten dieser Nootropika durchgehen.

Wirkungsmechanismen

Sowohl Modafinil als auch Adrafinil wirken auf die Hypothalamus- und Amygdala-Regionen des Gehirns, um die Wachsamkeit zu erhöhen. Diese Wirkung erhöht auch die Norepinephrin- und Histaminspiegel, was zur Wachsamkeit beiträgt, und erhöht die Verfügbarkeit von Glutamat. Dieses Glutamat ist ein Neurotransmitter, über den die Zellen miteinander kommunizieren.

Die verbesserte Kommunikation führt zu besserer kognitiver Funktionalität, besserer Konzentration, besserem Gedächtnis und besserer Exekutivfunktion. Modafinil und Adrafinil erreichen ihre Wirkung durch die Erhöhung der Dopaminmenge, die für den Einsatz im Gehirn zur Verfügung steht. Dopamin ist ein Neurotransmitter, der typischerweise mit der Erzeugung von Lustempfindungen, Stimmungsaufhellung und erhöhter Wachsamkeit in Verbindung gebracht wird.

Die Art und Weise, in der Eugerika wie Modafinil und Adrafinil mehr Dopamin verfügbar machen, unterscheidet sich von traditionellen Stimulanzien. Amphetamine und dergleichen produzieren mehr Dopamin, indem sie die Dopaminfreisetzung stimulieren, während Eugerika andererseits die neuralen Rezeptoren blockieren, um die Dopaminverfügbarkeit zu erhöhen.

Diese indirekte Methode ist viel weniger aufdringlich und hat einen graduelleren Einfluss auf das dopaminerge System, und man geht davon aus, dass Modafinil und Adrafinil im Vergleich zu traditionellen Stimulanzien ein wesentlich geringeres Suchtpotenzial haben.

Nutzen und Wirkungen

Sowohl Adrafinil als auch Modafinil sind wirksame Stimulanzien, die die Wachsamkeit erhöhen, die Wachsamkeit fördern, das Einschlafen hemmen, die Wahrnehmung von Müdigkeit reduzieren und das Einsetzen von Müdigkeit verzögern. Beide sind wirksamer als Methamphetamin, ein starkes Stimulans, das den Schlafdrang hemmt. Im Vergleich zu anderen Stimulanzien führen sie auch nicht zu extremer Schläfrigkeit oder typischen Abstürzen, nachdem man sie abgesetzt hat.

Eugeroika bewirken nachweislich eine messbare Verbesserung einer Vielzahl kognitiver Fähigkeiten, von der Verbesserung des räumlichen und episodischen Gedächtnisses über die Steigerung des Arbeitsgedächtnisses und der flüssigen Intelligenz bis hin zu exekutiven Funktionen, Mustererkennung und Leistungsaufgaben, die ein Denken auf höherer Ebene erfordern. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Modafinil und Adrafinil neuroprotektive Eigenschaften haben könnten, die zur allgemeinen Gehirngesundheit beitragen, und klinische Studien bestätigen, dass Eugeroika die Stimmung sowohl bei nicht ermüdeten als auch bei schlafentwöhnten Personen verbessern.

Modafinil und Adrafinil: Die Unterschiede zwischen Modafinil und Adrafinil

Auch wenn Modafinil und Adrafinil eng miteinander verwandt sind, gibt es zwischen beiden signifikante Unterschiede. Jeder, der die Einnahme eines dieser Medikamente in Betracht zieht, sollte sich dieser Unterschiede bewusst sein. Hier sind einige bemerkenswerte Unterschiede:

Dosierung und Potenz

Adrafinil wird in Modafinil metabolisiert, aber nicht das gesamte Adrafinil wird vollständig in Modafinil umgewandelt. Eine gewisse Menge davon verwandelt sich in eine inaktive Verbindung, die als Modafinilsäure bekannt ist. Dies macht Modafinil wesentlich wirksamer als Adrafinil, was bedeutet, dass geringere Modafinil-Dosen erforderlich sind, um die gleiche Wirksamkeit zu erreichen. Zum Beispiel beträgt die durchschnittliche Dosis von Adrafinil 300 mg bis 600 mg, obwohl manchmal Dosen von bis zu 1200 mg täglich berichtet werden, während eine therapeutische Standarddosis von Modafinil zwischen 100 mg und 200 mg liegt. Es ist auch möglich, höhere Dosen einzunehmen. Bis zu 400 mg pro Tag hat sich dies als gut verträglich, aber nicht üblich erwiesen.

Wirkungseintritt, Halbwertszeit und Dauer der Wirksamkeit

Die Leber verarbeitet Adrafinil zu Modafinil, bevor es wirksam wird. Modafinil befindet sich innerhalb von 60-90 Minuten nach der Einnahme auf Spitzenwerten im Blutkreislauf, während Adrafinil eine zusätzliche Stunde benötigt, um Spitzenwerte zu erreichen. Die Halbwertszeit von Modafinil dauert bis zu 14 bzw. 16 Stunden, während die Halbwertszeit von Adrafinil etwa fünf Stunden beträgt. Das bedeutet, dass Sie Adrafinil am Nachmittag konsumieren können und trotzdem gut schlafen können, aber das ist mit Modafinil nicht möglich.

Toxizität

Bei der Toxizität hat Adrafinil einen Nachteil gegenüber Modafinil. Adrafinil hat ein gewisses Potenzial für Toxizität bei längerer Anwendung, was zu einem erhöhten Gehalt an Leber-Enzymen führen kann. Tatsächliche Berichte über Lebertoxizität bei langfristiger Anwendung und hoher Dosierung von Adrafinil sind selten.

Modafinil und Adrafinil: Welches ist das Richtige für Sie?

Modafinil ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie an einer Erkrankung leiden, der Ihr Arzt dieses intelligente Medikament verschrieben hat. Für alle anderen Anwender ist Adrafinil jedoch eine bessere Option, und zwar aus mehreren Gründen aus rein praktischer Sicht.

Adrafinil kann legal ohne Rezept gekauft werden, weil sie nicht reguliert sind, während Modafinil als verschreibungspflichtige Substanz der Liste IV eingestuft ist und der Kauf ohne Rezept in den USA, Kanada und den meisten anderen Ländern weltweit illegal ist. Es ist für Anwender, die an den nootropen Vorteilen von Modafinil und Adrafinil statt an der Behandlung einer Schlafstörung interessiert sind, unerschwinglich.

Sie können die Anwendung von Modafinil durch Adrafinil ersetzen. Adrafinil ist die bessere Wahl für Anwender, die nicht das Adrafinil verwenden; es ist einfacher, die Dosierungen in Ihre wöchentliche Routine an den Tagen einzuplanen, an denen Sie Modafinil nicht einnehmen, und es unterbricht nicht Ihre regelmäßigen Schlafmuster. Da sich Adrafinil jedoch im Körper in Modafinil umwandelt, ist es unerlässlich, auch den Gebrauch dieses intelligenten Medikaments zu überwachen.

Adrafinil gegen Modafinil: Der Vergleich zwischen Modafinil und Adrafinil

Adrafinil hingegen ist dafür bekannt, dass es auf Adrafinil selbst recht gut funktioniert. Denken Sie einfach daran, dass das Stapeln von Modafinil zielgerichtet ist. Zum Beispiel sind die Nootropika, die Sie mit Modafinil Modafinil verwenden werden, anders, wenn Sie eine verbesserte Kognition i wünschen.

Was jedoch dazu führt, dass Adrafinil gegenüber Modafinil den Kürzeren zieht, ist seine Toxizität. Da Adrafinil in der Leber immer noch Adrafinil sein muss, belastet es die Leber stärker als Modafinil. Daher war Modafinil der Ansicht, dass Adrafinil im Vergleich zu Modafinil eine höhere Toxizität aufweist.

Dies wird jedoch noch untersucht. Die Toxizität hängt nämlich eher mit der hohen Dosierung und der Langzeitanwendung zusammen als mit den Enzymen, die für die Adrafinil-Downgabe eines bestimmten Medikaments benötigt werden.

Adrafinil gegen Modafinil

Sowohl Adrafinil als auch Modafinil wurden als Modafinil-verstärkende Medikamente für Athleten, die unter extremer Schlaflosigkeit stehen, vom Welt-Anti-Doping-Verband verboten. Modafinil ist seit dem Absetzen von Adrafinil in vielen Ländern unreguliert und kann Modafinil rezeptfrei erhalten. Modafinil hingegen ist als kontrollierte Substanz nach Anhang IV aufgeführt und kann nicht ohne Rezept gekauft werden. Adrafinil ist aufgrund der Tatsache, dass Modafinil stark reguliert ist, tendenziell teurer, weil es keine generischen Alternativen gibt.

Die Tatsache, dass Adrafinil im Internet weithin verfügbar ist, ist jedoch nicht unbedingt eine gute Sache. Dies ermöglicht es den Verbrauchern, den Verkäufern von gefälschtem Adrafinil zum Opfer zu fallen, das entweder keine Wirkung hat oder gefährliche Auswirkungen auf Ihren Körper haben kann.

Daher sollten Sie beim Online-Kauf von Adrafinil vorsichtig sein: Wenn das gekaufte Adrafinil Adrafinil geschmacklos ist, dann sind Sie möglicherweise betrogen worden. Meine persönlichen Ergebnisse – Adrafinil gegen Adrafinil. Der Fokus- und Konzentrationsaspekt ist bei Modafinil schwer zu schlagen.

Modafinil und Adrafinil: Die Gemeinsamkeiten

Klicken Sie hier, um mehr über Modafinil in meiner offiziellen Rezension zu erfahren. Adrafinil hier, um Ihre Rezension einzureichen. Rob Modafinil gründete SupplementCritique. Ursprünglich gründete er den Blog, um bei der Erforschung verschiedener auf dem Markt erhältlicher Nahrungsergänzungsmittel für Männer zu helfen. Adrafinil wohnt derzeit mit seiner 2-jährigen Freundin und seinem Schäferhund “Max” im südlichen Strandabschnitt von Miami. Alle Nachrichten von Rob Miller anzeigen.

Vorteile, Dosierung, Stapelung und Nebenwirkungen von Adrafanil

Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl eines Zusatzes? Klicken Sie hier für Adrafinil Me. Zum Inhalt Überspringen Die Notwendigkeit, sich selbst zur Produktivität zu drängen, hat die Menschen wirklich dazu veranlasst, Wege zu finden, ihre Konzentration und ihren Fokus zu verbessern, damit sie innerhalb eines Tages mehr tun und erreichen können. Wenn man bedenkt, dass sie beide die gleichen Funktionen haben, wie verhalten sie sich dann zueinander? Um eine solche zu erhalten, ist daher eine Verschreibung vom Modafinil-Arzt erforderlich. Adrafinil ist jedoch im Vergleich zu seinen Alternativen in größerem Umfang online erhältlich.

Wie sind die Adrafinil-Quellen im Vergleich? Die Überprüfung von Diazepam-Indianer Modafinil wird sich auf die folgenden Faktoren konzentrieren: Dosierung von Adrafinil Modafinil an Modafinil Personen, die Adrafinil einnehmen, werden wissen, dass Adrafinil im Allgemeinen eine höhere Dosis erfordert, damit Adrafinil die Wirkung von Modafinil als Modafinil entfalten kann. Dies ist der Grund, warum einige Menschen bis zu 1 mg Adrafinil täglich eingenommen haben.

Empfohlene Anwendung von Adrafinil Anwendern von Adrafinil wird jedoch empfohlen, mit kleineren Dosen Modafinil zu beginnen, um zu sehen, wie sich Adrafinil auf den Körper auswirkt. Springen Sie zum Hauptinhalt.

Zusammenfassend

Letztlich sind Modafinil und Adrafinil sichere, gut verträgliche und sehr effiziente Optionen, die in ihren Ergebnissen nahezu identisch sind. Sowohl Modafinil als auch Adrafinil sind geeignet, wenn Sie auf der Jagd nach einem Nootropikum sind, das Ihnen geistige Höchstleistungen ermöglicht und Sie stundenlang wach hält, ohne Ihren normalen Schlafzyklus zu stören. Adrafinil können Sie legal ohne Rezept zu einem Bruchteil der Kosten von Modafinil kaufen.

Wenn Sie hin und wieder nach 5-6 Stunden intensiver Konzentration suchen, kann Adrafinil genau das bieten – ohne die nachteiligen Nebenwirkungen von Modafinil auf den Schlaf. Wenn Sie planen, das Beste aus Ihrem intelligenten Medikament herauszuholen, dann ist Modafinil die einzige Option. Wenn Sie eines dieser Medikamente in einer Online-Apotheke kaufen, verringert sich nicht nur die Zeit, die Sie der Arbeit fernbleiben, sondern Sie sparen auch Geld.